Keine Macht dem Pixelwahn

Der Qualitätsfanatiker und Altmeister Fritz Pölking brachte es bereits auf einer Veranstaltung im Jahre 2003 auf den Punkt: “Sechs Millionen Pixel reichen völlig aus. Damit lässt sich selbst auf DinA4 doppelseitig drucken“. Gemeint waren Bilder in einer hochwertigen Naturfotozeitschrift, die dem staunenden Publikum in die Hand gedrückt wurde. Ich selber war einer der Teilnehmer an diesem Workshop und konnte das Ergebnis kaum fassen.

Der Druck war qualitätsmäßig der Hammer und ich schätzte mich mehr als glücklich, da meine damalige DSLR eine Auflösung von 6.2 Millionen Pixeln hatte. Ein Kameraupdate war also in den nächsten Jahren nicht notwendig! Dachte ich zumindest.

Aber wie es so ist… knapp 10 Jahre später bin ich bei 36 Millionen Pixeln angekommen. Warum? Die Werbung, die Kollegen, die Agenturen und die Kunden reden es einem ständig ein, dass mehr Pixel einfach besser sind. Die Bildqualität wird besser, der Kunde kann jeden beliebigen Ausschnitt wählen und überhaupt: eine größere Auflösung kann ja nie schaden.

Nun ja, für gewisse Bereiche mögen diese Aussagen sicherlich zutreffen. Aber nur für gewisse Bereiche. In einem Großteil aller Fälle kommt man mit einer erheblich niedrigeren Auflösung auch zum Ziel.

Voraussetzung: das Motiv stimmt und die zugrundeliegenden Pixel sind „gute Pixel“, d.h. nicht gerade mit einem fingernagelgroßen Chip aufgenommen. Mit knapp sechs Millionen Pixeln als Ausgangsmaterial lässt sich spielend jeder Druck in fast jeder Größe realisieren.

Diese Überflüssigkeit des Pixelwahns wurde mir wieder bewusst, als ich eines meiner Bilder auf dem Autobahnzubringer vor Sanibal Island (Fort Myers, Florida, USA) sah. Das Ausgangsbild (zweites Bild) wurde mit einer Nikon D5100 fotografiert und auf eine Größe von unter sechs Millionen Pixel beschnitten.

TL130208

TL121028


Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Kategorien

Tags