Wieviel Licht schluckt ein Diffusor?

Diffusoren sind bei einem sonnigen Outdoorshooting absolute Pflicht. Neben dem Sun Swatter greife ich gerne auf einen Lastolite TriGrip Diffusor zurück, der sich mit dem Trigrip Haltegriff wunderbar an einem Lampenstativ befestigen lässt und somit auch ohne Assi gut einsetzbar ist.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mir vor dem Kauf stundenlang den Kopf darüber zerbrochen habe, ob es nun die Diffusor Variante mit 1/3, 2/3 oder 3/3 weniger Licht sein soll (so zumindest bei den Produkten von California Sunbounce). Lastolite bietet seinen Diffusor sogar mit einer „Lichtschluckvariante“ von -2 Blendenstufen an, andere Hersteller werben darüber hinaus mit noch feineren oder stärkeren Abstufungen.

Welche Variante soll es nun sein? Grundsätzlich hat natürlich ein jedes Diffusortuch seine Berechtigung und es kommt darauf an, ob ich mittags in der Wüste um 12 Uhr fotografiere oder nachmittags bei nur leicht bewölktem Himmel in Hamburg.

Entscheidend ist allerdings, wie groß der Abstand zwischen Diffusor und Model ist, denn die vom Hersteller vorgegebenen Lichtreduktionswerte beziehen sich nach meinen persönlichen Messungen immer auf den Bereich direkt hinter dem Tuch (etwa 1 cm). Vergrößert sich der Abstand zum Model, kommt es sehr schnell zu einem größeren Lichtabfall von ein bis zwei Blenden.

Meine Empfehlung: eher einen Diffusor kaufen, der etwas lichtdurchlässiger ist und ggf. den Abstand zum Model oder Objekt etwas vergrößern. Umgekehrt ist das nämlich nicht möglich 😉


Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Kategorien

Tags