Brillenreflexionen mit Photoshop entfernen

Die dreifache Rawkonvertierung als letzter Rettungsanker

Vor geraumer Zeit war ich mit meinem Fotobuddy und Panoramaspezialisten Nils in Hamburg unterwegs, um zur blauen Stunde die Köhlbrandbrücke zu fotografieren.

Während Nils als alter Panoramahase gleich auf die 24 mm und somit auf ein einzeiliges Panorama gesetzt hat, wollte ich – der Panoramaredneck – alles rausholen und schraubte die 85 mm auf . . . → Mehr lesen: Die dreifache Rawkonvertierung als letzter Rettungsanker

Ein Steinzeitcomposing…

…entstanden war etwa 10 Jahren. Schwierige Umstände und denkwürdiges Ergebnis. Wer Fehler findet, darf sie gerne behalten. Aber immerhin ein kleines making of. HD war zu diesem Zeitpunkt übrigens noch kein Thema 🙂

. . . → Mehr lesen: Ein Steinzeitcomposing…

Warum innerhalb von Photoshop Ebenen gruppieren?

Neben den Ordnungsliebenden gibt es noch weitere Gründe:

Freistellproblem: helle Haare vor hellem Hintergrund

Wer blonde Haare vor weißem oder hellem Hintergrund freistellen muss, ist mit den Bordmitteln von Photoshop (Schnellauswahl und Kante verbessern) sehr schnell aufgeschmissen. Die Kantenerkennung klappt nicht richtig und es bleiben unschöne Farbsäume zurück. Dies vor allem dann, wenn das freizustellende Objekt vor einem dunkleren Hintergrund eingefügt werden soll.

Wer hier zufriedenstellende Ergebnisse haben . . . → Mehr lesen: Freistellproblem: helle Haare vor hellem Hintergrund

HDR for “dummies”. Allzweckwaffe Lightroom!

Ob aus einer Belichtungsreihe über mehrere Blendenstufen ein „dramatisches“ Endergebnis oder ein mehr oder weniger neutrales Bild mit vollständiger Zeichnung in den Tiefen und Lichtern erzeugt werden soll, hängt nicht nur vom individuellen Geschmack, sondern vor allem vom Einsatzzweck ab. Da Lightroom seit Version 4.1 nunmehr mit echten 32 bit HDR Dateien umgehen . . . → Mehr lesen: HDR for “dummies”. Allzweckwaffe Lightroom!

Eine Belichtungsreihe für den Hintergrund?

Immer mal wieder kommt die Frage auf, mit welcher HDR Technik ich meine Hintergründe bearbeite. Nun ja, eigentlich bin ich überhaupt kein HDR Fachmann und nutze entsprechende Programme wie Photomatix und Co. nur sehr eingeschränkt.

Warum? Mir geht es weniger darum knallbunte und realitätsfremde Hintergründe zu erstellen; vielmehr will ich möglichst viel Zeichnung in . . . → Mehr lesen: Eine Belichtungsreihe für den Hintergrund?

Mehr Mut zum schwarz-weiß Foto

Zugegebenermaßen tappe auch ich immer wieder in die Farbfalle und gebe nur selten einem Bild die Chance in schwarz-weiß zu erscheinen.

Warum: man bemüht sich mit einem hohen Aufwand möglichst farbecht zu arbeiten, zumal der durch die Visagistin erstellte Look auch nicht zerstört werden soll.

Dennoch darf die Option schwarz-weiß nicht aus den Augen . . . → Mehr lesen: Mehr Mut zum schwarz-weiß Foto

Glanzstellen auf der Haut entfernen…

… ist im Rahmen der digitalen Bildbearbeitung und Retusche stets ein Thema. Sicherlich gibt es unzählige Wege der Herangehensweise, die auch überhaupt nicht in Frage gestellt werden sollen. Besonders schnell und einfach funktioniert der Weg über die „Fläche füllen“.

Alle Infos hierzu im Video:

. . . → Mehr lesen: Glanzstellen auf der Haut entfernen…

Tilt-Shift im Studio

Auf der Suche nach etwas ungewöhnlichen Bildeffekten habe ich mich diesmal mit Herrn Tilt-Shift im Studio getroffen.

Wer kein geeignetes Tilt-Shift Objektiv sein Eigen nennen kann, der kann sich auch mit Photoshop behelfen.

Über das entsprechende Tutorial hatte ich bereits berichtet. Alternativ bietet Photoshop CS6 jetzt auch einen eigenen Tilt-Shift Filter an.

Welcher . . . → Mehr lesen: Tilt-Shift im Studio

Empfehlungen:

Kategorien

Tags