Nodal Ninja und Ersatzteile? Thaler Design hilft!

Auf einer der letzten Panoramatouren ist mir eine Schiene nebst Schnellwechseladapter meines Nodal Ninja Ultimate M1 Nodalpunktadapters abhandengekommen.

„Wie kann das denn passieren?“, wird man sich fragen. Zugegebenermaßen habe ich mir diese Frage auch gestellt. Nun ist es so, dass sich der Nodalpunktadapter sehr leicht in mehrere Einzelteile zerlegen lässt. Diesen Vorteil nutze ich, . . . → Mehr lesen: Nodal Ninja und Ersatzteile? Thaler Design hilft!

Unterwegs in Hamburg!

Für diverse Projekte war ich in den letzten Wochen mehrfach in Hamburg auf Tour und habe versucht, den ein oder anderen neuen Blickwinkel für mich zu entdecken.

Der Fokus lag dabei ganz klar auf der Panoramafotografie, wobei ich den endgültigen Ausschnitt des Panoramas immer erst am Rechner festlege. Das können dann auch nur 20 . . . → Mehr lesen: Unterwegs in Hamburg!

Die größte Softbox der Welt!

Es ist bestimmt schon ein paar Jahre her, als von einem öffentlichen Träger in Hessen die Anfrage nach einem etwas außergewöhnlichen Motiv für die Stadt Fulda kam. Gewünscht wurde ein typisches Stadtmotiv mit der Besonderheit, dass im „weißen“ Himmel ausreichend Platz für Text bleibt.

Weißer Himmel ist ja nun grundsätzlich kein Problem, allerdings konnte ich . . . → Mehr lesen: Die größte Softbox der Welt!

Wenn alles anders als geplant läuft…

… hilft nur noch das Panorama.

Naja, so oder zumindest ähnlich lautet bei mir die Devise, wenn ein Motiv nicht gerade den erwarteten Vorstellungen entspricht. Dabei beziehe ich vor allem die Umstände ein, die sich nicht immer beeinflussen lassen.

Wer kennt das nicht: ihr seid an einer bestimmten Location und müsst halt das Beste daraus . . . → Mehr lesen: Wenn alles anders als geplant läuft…

Die dreifache Rawkonvertierung als letzter Rettungsanker

Vor geraumer Zeit war ich mit meinem Fotobuddy und Panoramaspezialisten Nils in Hamburg unterwegs, um zur blauen Stunde die Köhlbrandbrücke zu fotografieren.

Während Nils als alter Panoramahase gleich auf die 24 mm und somit auf ein einzeiliges Panorama gesetzt hat, wollte ich – der Panoramaredneck – alles rausholen und schraubte die 85 mm auf . . . → Mehr lesen: Die dreifache Rawkonvertierung als letzter Rettungsanker

Ein Panopolaroid „im Handumdrehen“

Wer schon länger im Geschäft ist, wird sich noch gut an die Zeit der Polaroidabzüge im Studio oder on location erinneren können, die als Kontrollaufnahmen für das dann beginnende Shooting herhalten mussten. Im digitalen Zeitalter hat diese Vorgehensweise an Bedeutung verloren, denn das Kameradisplay zeigt uns sofort das Ergebnis.

Dieses Kontrollinstrumentarium hätte ich mir . . . → Mehr lesen: Ein Panopolaroid „im Handumdrehen“

Empfehlungen:

Kategorien

Tags