Outdoor mit einem Blitz unterwegs

In Anlehnung an den Beitrag Durchlichtschirm und Aufsteckblitz sollen heute ein paar Ergebnisse gezeigt werden, die mit einer derartigen Kombination „draußen im Feld“ möglich sind.

Eines vorweg: möchte man entfesselt Blitzen und dabei variabel vorgehen, sollte man

  1. den entfesselten Blitz nicht über Kabel auslösen (Kabel stört und schränkt die Entfernung ein)
  2. den entfesselten Blitz auf einem Boomstick montieren (dieser ist sehr variabel in der Handhabung) und
  3. jemanden zur Verfügung haben, der den Boomstick RICHTIG hält.

Dann kann es auch losgehen. Ausgelöst wurde der entfesselte Blitz (Nikon SB 800) per Master Blitz auf der Kamera (Nikon SB 900) über das Nikon CLS System. Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, dass die TTL Funktionalität sowie die Kurzzeitsynchronisation des entfesselten Blitzes erhalten bleibt. Beide genannten Punkte sind wichtig.

TTL hat den unschlagbaren Vorteil, dass bei jeglicher Veränderung des gewünschten Bildausschnitts sowie der Entfernung des Blitzes zum Motiv das Licht nicht wieder manuell eingemessen werden muss. Den Blitzbelichtungsmesser kann man sich für diesen Fall also sparen und wesentlich zügiger fotografieren. Nachteil: TTL liefert in Abhängigkeit des jeweiligen Motivs nicht immer 100 % zufriedenstellende Ergebnisse, so dass teilweise nachkorrigiert werden muss. Entweder die Belichtungs- und/oder die Blitzbelichtungsmessung.

Nikons CLS System unterstützt weiterhin die Kurzzeitsynchronisation des entfesselten Blitzes, folglich kürzere Verschlusszeiten als 1/250 Sekunde problemlos möglich sind. Wer offenblendig arbeiten möchte, ist auf diese Funktionalität – die es bei Canon natürlich auch gibt – angewiesen. Andere Hersteller, die mit vergleichbaren Features per Funk werben, sollen nicht unerwähnt bleiben. Genannt seien unter anderem die neuen Pocket Wizards oder Radio Poppers.

Die Praxis: Blende vorgeben, entsprechende Anweisungen zur Ausrichtung des Lichts an den Boomstickträger geben…den Rest erledigt die TTL Automatik.


Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Empfehlungen:

Kategorien

Tags