Wie erstelle ich ein Farbprofil meiner Kamera in Lightroom?

Erstmals wurde ich mit dieser Frage bereits vor Jahren konfrontiert, als die NEF Files meiner – schon in die Jahre gekommenen – Nikon D200 nicht gerade so dargestellt wurden, wie auf dem Display der Kamera bzw. in der Nikon eigenen Software Nikon Capture dargestellt.
Insbesondere bei Personenaufnahmen wird man in Lightroom mit einem leichten Rotstich konfrontiert, der zur Korrekturen veranlasst. Der Umstand liegt in der Tatsache begründet, dass jeder Raw Konverter bei gleichem Ausgangsmaterial unterschiedliche Ergebnisse produziert.

Abhilfe schafft für diese Fälle die Erstellung eines eigenen Farb- oder Kameraprofils in LR mit Hilfe des sogenannten Colorcheckers. Mittlerweile gibt es diese Farbtafel in einer portablen Version (X-Rite ColorChecker Passport), allerdings geht das ganze auch mit der klassischen Farbkarte und der ColorChecker Passport Adobe® Lightroom® Plug-In Software, die kostenlos bei Xrite heruntergeladen werden kann.

Um zufriedenstellende Ergebnisse zu erhalten, bedarf es der Einhaltung eines genauen Workflows!

Kurzversion:

1. Manuellen Weißabgleich machen
2. Motiv mit Colorchecker fotografieren. Genau auf die richtige Belichtung achten, da dies später nicht mehr korrigiert werden kann. Mit dieser Belichtung dann auch die gesamte Reihe fotografieren!
3. Aus dem Raw File in LR das Profil erstellen und auf die Bilder aus der gleichen Serie anwenden.

Längere Version:


Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Empfehlungen:

Kategorien

Tags