IPTC/XMP und Exif Informationen mit einem Knopfdruck eliminieren

Wer kennt das nicht: aus unterschiedlichsten Gründen ist es immer wieder notwendig, dass sämtliche Dateiinformationen (und damit meine ich wirklich alle) aus einem JPEG-Bild gelöscht werden sollen oder müssen.

Geht es sogar um hunderte von Bildern, können derartige Aktionen ganz schön zeitaufwendig werden. Bildbearbeitungs- oder spezielles Exif (IPTC) – Programm öffnen, Daten markieren und . . . → Mehr lesen: IPTC/XMP und Exif Informationen mit einem Knopfdruck eliminieren

Keine Macht dem Pixelwahn

Der Qualitätsfanatiker und Altmeister Fritz Pölking brachte es bereits auf einer Veranstaltung im Jahre 2003 auf den Punkt: “Sechs Millionen Pixel reichen völlig aus. Damit lässt sich selbst auf DinA4 doppelseitig drucken“. Gemeint waren Bilder in einer hochwertigen Naturfotozeitschrift, die dem staunenden Publikum in die Hand gedrückt wurde. Ich selber war einer der Teilnehmer an . . . → Mehr lesen: Keine Macht dem Pixelwahn

Größenverhältnisse von Modellen ausgleichen

Für eine Beziehung ist es ja völlig egal, ob der eine Partner im Vergleich zum anderen Partner groß oder klein, dick oder dünn oder sonst wie aussieht… für ein harmonisches Foto sieht die Situation aber anders aus.

Körperliche Proportionen, die sich im Gleichgewicht halten, wirken einfach vorteilhafter. Gerade was das Größenverhältnis angeht, lässt sich . . . → Mehr lesen: Größenverhältnisse von Modellen ausgleichen

Fotomodels mit Tattoos und mögliche Probleme einer Vermarktung über Bildagenturen

Wer Bilder von Fotomodellen mit Tattoos „lizenzfrei“ (im Englischen „royalty free“ oder „RF“) an Dritte verkauft, begibt sich in die mögliche Gefahr einer Urheberrechtsverletzung.

Grundsätzlich kann der Käufer von „lizenzfreiem“ Bildmaterial Art, Umfang sowie Verwendungszweck des gekauften Bildmaterials selber bestimmen. Von daher müssen in entsprechenden Model Release Verträgen zunächst alle Bildrechte vom Fotomodel auf . . . → Mehr lesen: Fotomodels mit Tattoos und mögliche Probleme einer Vermarktung über Bildagenturen

Werdet nicht zum Blog – Hack – Opfer!!!

Heute etwas „OFF Topic“, wenngleich es den einen oder anderen Fotobegeisterten auch interessieren dürfte.

Wer einen Internetblog betreibt hat eigentlich keine Lust, dass sich fremde Menschen auf diesem zu schaffen machen. Da die Administrationsoberfläche eines Blogs aber für jeden rund um die Uhr erreichbar ist, gibt es bedauerlicherweise genügend Kriminelle, die Benutzername und Passwort knacken . . . → Mehr lesen: Werdet nicht zum Blog – Hack – Opfer!!!

Abiball Fotopaket 2014

In eigener Sache…

 

Alle Infos gibt es unter www.abiturbilder.com.

Schneller mit dem Lexar UDMA Kartenleser

Ich hatte ja bereits über den Sinn oder Unsinn schnellerer Lexar Professional CompactFlash Speicherkarten berichtet. Dies bezog sich allerdings nur auf das reine Fotografieren.

Unter dem Blickwinkel des sich anschließenden Workflows kommt die Lexar dann allerdings richtig in Fahrt, wenn sie über USB 3.0 an dem hierfür von Lexar ausgerichteten Lexar LRW300URBEU Professional Dual-Slot externer . . . → Mehr lesen: Schneller mit dem Lexar UDMA Kartenleser

Der billige und schnelle Weißabgleich…

..ist wie möglich? Nun ja, es gibt diverse Methoden. Neben einem Weißabgleich in Echtzeit kann man auch eine Graukarte mit in das aufzunehmende Bild integrieren oder ein weißes Blatt abfotografieren und dann alles manuell und nachträglich… oder sich um den Weißabgleich überhaupt nicht kümmern. Das kann alles später in Lightroom angepasst werden, sofern wir . . . → Mehr lesen: Der billige und schnelle Weißabgleich…

Lohnt sich ein Update auf schnellere Speicherkarten?

Die von modernen DSLR`s produzierten Datenmengen verlangen automatisch nach größeren Speichermedien. Waren vor einigen Jahren noch Microdrives in der Größe von 1GB der wahre Luxus, so sind aktuelle CF oder SD Karten in der Größenordnung von 16 oder 32 GB reine Mitnahmeartikel geworden, die für ein paar Euro zu haben sind.

Tiefer in die . . . → Mehr lesen: Lohnt sich ein Update auf schnellere Speicherkarten?

Requisiten dürfen nicht zu dominant wirken!

Vor geraumer Zeit durfte ich die Konzert-Gitarristin Hilke Billerbeck bei mir im Studio empfangen. Gewünscht wurden „natürliche“ Aufnahmen für die Repräsentation der Künstlerin auf Flyern, Programmankündigen und zukünftigen CD Projekten.

Als größte Herausforderung dieses Shootings habe ich die Implementierung der Gitarre gesehen. Wenn das Instrument – oder eine andere Requisite – auf dem Foto . . . → Mehr lesen: Requisiten dürfen nicht zu dominant wirken!

Empfehlungen:

Kategorien

Tags